Madrid & Kastilien - Kultur und Genuss
8 Tage/7 Nächte


Tag 1 | Anreise nach Madrid (A)
Ankunft am Flughafen von Madrid. Transfer zum Hotel in Madrid.  Abendessen im Hotel.

Unterkunft: z. B. Silken Puerta Madrid, Rafael Ventas oder Elba Madrid (1 Nacht)


Tag 2 | Madrid – Segóvia – Ávila – Salamanca (F/M/A)

Begrüßung durch die örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung im Hotel. Fahrt nach Segóvia. In der dichtbebauten Altstadt erlebt man viele architektonische Schönheiten: romantische Plätze umgeben von herrschaftlichen Häusern, malerische Gassen, beeindruckende Kirchen sowie eine mächtige Burg, den Alcazar. Berühmt ist auch das Acueducto Romano, das römische Aquädukt, das zum Weltkulturerbe zählt und eines der ältesten der iberischen Halbinsel ist. Die besondere Spezialität der Gastronomie ist das Spanferkel, welches Sie heute beim gemeinsamen Mittagessen probieren. Weiterfahrt nach Ávila. Durch die umfassende Burgmauer, welche die gesamte Altstadt umgibt, wirkt Avila wie eine verwunschene Märchenstadt. Rundgang in der "Stadt der Steine, Stadt der Heiligen", die innerhalb ihrer Mauern aus dem 2. Jahrhundert ausgesprochen gut erhalten ist. Die wichtigsten Bauwerke Avilas sind die Kathedrale und die Basilika San Vincente. Kurzer Stop in Madrigal de las Altas Torres und Spaziergang durch die mauerumgürtelte Altstadt bevor Sie Salamanca erreichen. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Unterkunft: z. B. Artheus Carmelitas oder Gran Hotel Corona Sol (2 Nächte)


Tag 3 | Salamanca – Ausflug nach La Alberca  (F/M)

Die Studentenstadt ist eine der lebenswertesten Städte Spaniens. Genießen Sie die Atmosphäre der Straßen und Plätze, geprägt durch die Freundlichkeit der Menschen. Die gesamte Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Bei dem anschließenden Rundgang durch diese traditionsreiche Universitätsstadt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die alte und neue Kathedrale, die  weltberühmte Universität, die Römische Brücke, den Plaza Mayor u.v.m. Die große Tradition der Stadt und der Universität zieht jährlich Tausende von Studenten aus ganz Europa an. Weiterfahrt nach La Alberca. La Alberca wurde als erstes Dorf Spaniens zum Historischen Ensemble erklärt. Ein Rundgang durch das historische Zentrum zeigt das traditionelle Flair seiner Jahrhunderte alten Häuser und Straßen. Die quadratische Plaza Mayor ist von Arkaden und Säulen umgeben. Sie ist nach wie vor das Zentrum des sozialen Lebens in diesem Ort. Rückfahrt zum Hotel in Salamanca. 


Tag 4 | Salamanca – Plasencia – Cáceres (F/A)

Am Morgen Besuch und Weinverkostung in einer typischen Bodega, wo Sie mehr über die Geheimnisse der Weinherstellung erfahren. Danach fahren Sie weiter in die alte Handelsstadt Plasencia. Auf den Ruinen einer keltischen Siedlung errichteten die römischen Eroberer eine Garnison.  Der historische Stadtkern spiegelt den Umstand wieder, dass die Stadt strategisch günstig direkt an Silberstraße, der Ruta de la Plata, gelegen ist. Die mittelalterliche Struktur der Stadt wird besonders durch die Reste der Stadtmauer deutlich. Die Festungstürme und Tore, wie z.B. das Sonnentor (Puerta del Sol) und die Santa María Pforte sind dabei besonders hervorzuheben. Im Zentrum von Plasencia befindet sich die Plaza Mayor, der wichtigste Treffpunkt der Stadt. Fahrt zum heutigen Tagesziel Cáceres. Abendessen im Hotel.

Unterkunft: z. B. Gran Hotel Don Manuel (1 Nacht)


Tag 5 | Cáceres – Trujillo – Guadalupe – Toledo (F/M/A)

Die Altstadt von Cáceres gehört seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Großteil der historischen Gebäude befindet sich innerhalb der Stadtmauern. Die Kathedrale Santa María, um die sich eine Reihe von Palästen, Villen und Adelshäuser aus dem 16. Jh. befinden, stellt einen bedeutenden Teil des Altstadtviertels dar. Sie verlassen Cáceres in Richtung Toledo und mit Zwischenhalt in Trujillo und  Guadalupe. Trujillo liegt zwischen den Flusstälern des Tajo und des Guadiana und hat einen großen  Schatz an Kirchen, Burgen und Herrenhäusern aufzuweisen, die sich um den Plaza Mayor herum befinden. Die Stadt steht unter Denkmalschutz. Im Bezirk Las Villuercas in der Provinz Cáceres liegt Guadalupe, ein historischer Ort mit Pflasterstraßen und im traditionellen Stil erbauten Häusern, der wertvolle Sehenswürdigkeiten beherbergt. Besonders hervorzuheben ist dabei das Kloster Nuestra Señora de Guadalupe, das zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Weiterfahrt nach Toledo.

Unterkunft: z. B. Zentral Mayoral oder Carlos V (2 Nächte)


Tag 6 | Toledo – Ausflug nach Chinchón (F)

Am Vormittag besichtigen Sie Toledo, die älteste Hauptstadt Spaniens. Hier finden Sie  Spuren von drei großen Kulturen, denn die Begegnungen von maurischer, christlicher und jüdischer Kultur haben diese Stadt geprägt. Besichtigungsrundgang in der Stadt der Kulturen - wie sie oft genannt wird. Auch der Maler El Greco hat mit seinem künstlerischen Nachlass dazu beigetragen, dass die Stadt heute zum Weltkulturerbe gehört. Die Altstadt birgt zwei Synagogen, welche an das einst lebendige jüdische Viertel erinnern und die gotische Kathedrale. Beeindruckend sind auch die Stadtmauern. Der Manchego-Käse ist zweifelsohne der berühmteste Käse Spaniens. Er wird seit eh und je in der gesamten Region der Mancha gegessen. Eine Kostprobe wird Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Anschließend Fahrt nach Chinchón, eine mittelalterliche Ortschaft, welche durch Ihr kastilisches Flair verzaubert. Die schöne, mittelalterliche Plaza ist das Wahrzeichen von Chinchón. An diesem unregelmäßig geformten Platz stehen zwei- und dreistöckige Häuser mit umlaufenden Balkonen. Hier haben schon zahlreiche Aktivitäten und Spektakel stattgefunden. Rückkehr nach Toledo.


Tag 7 | Toledo – Madrid (F/A)

Am Morgen verlassen Sie Toledo und gelangen wieder zurück nach Madrid. Panoramarundfahrt bei der Sie die schönsten Plätze wie Puerta del Sol, Plaza Mayor, Plaza de la Cibeles und Plaza España kennenlernen. Bei einem Altstadtspaziergang wird Ihnen die städtebauliche Entwicklung seit dem 16. Jh. neben faszinierenden Beispielen moderner Architektur gezeigt. Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch des Königspalastes. Zu Fuß geht es vorbei an dem Madrider Königspalast, den Descalzas Reales, ein Kloster mit wertvollen künstlerischen Arbeiten, die Kathedrale der Almudena sowie den Palacio de Uceda. Abschiedsabendessen in einem typischen Restaurant in Madrid.

Unterkunft: z. B. Silken Puerta Madrid, Rafael Ventas oder Elba Madrid (1 Nacht)


Tag 8 | Abreise von Madrid

Transfer zum Flughafen von Madrid und Rückflug


Preise pro Person

Einzelzimmer

Doppelzimmer


1.690,00 €

1.395,00 €


Reisetermine: 17.05., 06.09. und 18.10.2020


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach/von Madrid
  • 7 Übernachtungen in ausgewählten 3* bis 4* Hotels
  • Mahlzeiten lt. Ausschreibung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Transfers und Programm gemäß Reiseverlauf ab/bis Flughafen Madrid
  • Deutschsprachige, durchgehende Reiseleitung laut Programm ab den 2. bis zum 7. Tag
  • Deutschsprachige, lokale Reiseleitung wie folgt: halber Tag in Madrid, halber Tag in Toledo, halber Tag in Segovia, halber Tag in Caceres, Halber Tag in Salamanca
  • Eintrittsgebühren: Kathedrale in Toledo, Kathedrale in Salamanca, Alcazar in Segovia, Klosteranlage in Guadalupe
  • Typisches Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Segovia (Getränke ausgeschlossen), Abendessen in einem lokalen Restaurant in Salamanca (Getränke ausgeschlossen), Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Alberca (Getränke ausgeschlossen), Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Guadalupe (Getränke ausgeschlossen), Abschiedsabendessen in einem typischen Restaurant in Madrid (Getränke ausgeschlossen)
  • Käseprobe in einer Käserei und Weinprobe in einem Weingut in Extremadura


 Hier geht's zur Anfrage/Buchung